Marcus Schroeder

Stahlkunst

*1966, Autodidakt. Seit 1996 künstlerische Auseinandersetzung mit dem Material Stahl,  2002 Gründungsmitglied Ateliers 21 in Dortmund, seit dem dort tätig. Diverse Atelierausstellungen und Ausstellungen in Dortmund, Essen und im märkischen Kreis.

Seine Arbeiten stellen stahlgewordene Eindrücke dar, welche dem Künstler in der Natur, auf Reisen oder im täglichen Leben begegneten. Figürliche und abstrakte Arbeiten lassen Raum für Interpretation, Faszination, Phantasie oder Unverständnis. Die überwiegend aus klassischem Baustahl bestehenden und daher meist rostenden Objekte symbolisieren für Marcus Schroeder die Vergänglichkeit alles Irdischen.

Kontakt:
Marcus Schroeder
Barmer Straße 9
44137 Dortmund
Tel. 0231-181 15 43
Mobil 0176 - 964 47 504
schroeder@stahl-kunst.com
www.stahl-kunst.com

• Lesung: »Wer hat Angst vor der Jungfrau und dem Wolf ...«

Sa., 10.12 von 20:00 Uhr - 21:30 Uhr „Im Blauen Zimmer“
vom Geigenbauer Volker Bley, Arneckestraße 33, 44139 Dortmund
Ein Dramolett nach Motiven von Edward Albree
Mit Marika Bergmann und Oscar Borkowsky; am Klavier: Marcus Schröder  (mit Interpretationen der Beatles-Songs) Ein Abend bei Wein, Weib und Gesang! Die Plätze (50) sind begrenzt um Reservierung wird gebeten unter: info@atelier21-dortmund.de
Eintritt frei – Im Anschluss ist eine kleine Führung durch die Geigenbau-Werkstatt möglich.

-> weitere Infos

• »Hundert Jahre DADA« – Eine Revue

28.10.2016, 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr, im literaturhaus.dortmund, Neuer Graben 78, 44139 Dortmund,
(Eintritt € 5)
Es erwarten Sie Gedichte, Lieder, Bilder, Teile einer Sonate in Urlauten. Es werden
Ihnen vorgestellt: Wurzeln und Verwandte von DADA, Echos und Reflexionen, ...
Es wirken mit: Oscar Borkowsky, Georg Dierks, Werner Köster, Gerd Schmedes, Marcus Schröder (AT21), Michael Wittenberg und womöglich noch Andere.
-> Weitere Infos

• Lesung »Los der Heimat« – Stadtbibliothek Scharnhorst

27.10.2016, 17:00 – ca. 18:30 Uhr im Mackenrothweg 15,I 44328 Dortmund
Heimat ist ... was bleibt! Erinnerungen – Lyrik und Prosa
in einem beschwingten Programm mit Texten von Marika Bergmann und Oscar Borkowsky (PDF-Datei); am Piano begleitet von Marcus Schröder.
(Eintritt frei!)

-> Mehr Infos zur Lesung

Einen vor Nikolaus

Es weihnachtet am 05.12.2015 im Atelier21 von 15 – 19 h:

u.A.:
– ab 18:30 h Illuminated Piano – weihnachtliche Jazz-Adaptionen
weitere Infos

• 15. Dortmunder DEW21-Museumsnacht

Lesung: „DER STÖRSCHRANK“:
19:00 – 19.20 h (Teil 1) + 20:00 – 20:20 h (Teil 2)
Im Gegenlicht – Heiner und Inge Müller
Szenen und eine Auswahl von Texten aus dem Werk der beiden Nachkriegsautoren – vorgetragen von Gastkünstler Oscar Borkowsky, Marika Bergmann und Marcus Schröder am Klavier.

Konzert: Das illuminierte Jazz-Piano
21:30 – 23:00 h
Marcus Schröder spielt Jazz-Adaptionen zur Ausstellung.